Aus vollem Herzen

Aus vollem Herzen

Aus vollem Herzen leben – und arbeiten

  1. bis 21. März 2025 (Bildungsurlaubswoche, Veranstalter: Vhs Göttingen Osterode)

Dein Aufgabe ist nicht, nach Liebe zu suchen, sondern alle Hindernisse in dir zu suchen und zu finden, die du gegen sie aufgebaut hast.

Rumi

Wenn du dein Leben so intensiv und vollständig leben möchtest, wie es geht, dann sei dort, wo es stattfindet: Im Hier und Jetzt!

Doris Kirch

Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.

Blaise Pascal

Was liegt uns am Herzen?

Was geht uns ans Herz? Wie verschliessen wir es und was lässt ihm Flügel wachsen? Unser Herz ist das zentrale Organ unseres seelischen Erlebens. Es kann vor Freude hüpfen oder vor Kummer versteinern, beben vor Wut oder sich krümmen vor Schmerz, in die Hose rutschen oder beherzt unser Handeln leiten.
In dieser Woche erforschen die Vielfalt der Qualitäten unseres Herzens:

  • Wie können wir Freundlichkeit und Mitgefühl mit uns selbst und anderen leben?
  • Was hält uns davon ab unsere Herzenwünsche wahrzunehmen und ihnen zu folgen?
  • Welchen Raum hat spontane Freude in unserem Alltag?
  • Welchen Platz hat Liebe und Wertschätzung in unserem Leben, für uns selbst und andere?
  • Erlauben wir es uns mit mutigem Herzen unsere persönlichen und beruflichen Beziehungen zu gestalten?

Lebenslang auf der Suche nach Liebe

Wir möchten geliebt werden und uns selbst lieben. Darin suchen wir Befriedigung und Glücklichsein. Liebe ist die wahre Kraft in der Dynamik des Lebens selbst, ist die Kraft, die kontinuierlich alles sich entfalten lässt, was lebt. Mit Liebe in Kontakt zu sein bedeutet mit der unbändigen Dynamik selbst in Kontakt zu sein, die es unserer Seele erlaubt, zu wachsen, sich zu entwickeln und zu reifen. Liebe ist der Sauerstoff der Seele. Darum ist es so wichtig Liebe zu spüren und sich geliebt zu fühlen, vor allem in den ersten Lebensjahren. Liebe bringt so viel Leichtigkeit, Sorglosigkeit und Spontaneität in unser Leben, sodass der alles kontrollierende Verstand durch die Kraft der Liebe mehr und mehr loslassen kann.

Herzensqualitäten

Unser Herz in der Körpermitte hat mit seinen vielfältigen Qualitäten das Potential die Impulse von Kopf und Bauch mit zu integrieren. Vertrauen, Freundlichkeit, Mitgefühl mit uns selbst und anderen, Großzügigkeit, Mut und Gelassenheit, Dankbarkeit, Vergebung und Leichtigkeit und natürlich die Liebe zum Sein, zum Göttlichen, sind nur einige der vielen Facetten. In dieser Bildungswoche erforschen wir die wahre Natur unserer verschiedenen Herzensqualitäten. Was ist Liebe in Wahrheit? Was macht echtes Mitgefühl aus? Indem wir auch erkunden, was uns davon abhält, diese Qualitäten wirklich zu leben, tauchen wir tiefer ein in unser unser essentielles Sein. Wenn wir uns unseres wahren Wesens klarer bewusst werden, erleben wir auf natürliche Weise eine tiefere Verbun­den­heit mit uns selbst und anderen und die Qualitäten unseres „offenen Herzens“.

Seminarelemente:
Durch die Praxis des einfühlsamen Erforschens kommen wir unserem eigenen wahren Sein nach und nach auf die Spur und erfahren spontan eine tiefere Verbindung mit unserer Lebenskraft und den Qualtäten unseres Herzens. Dazu erkunden wir, was uns davon abhält ganz entspannt im Hier und Jetzt zu leben. Die Prinzipien dieser Praxis zu verstehen und umzusetzen ermöglicht in vielen Kommunikationssituationen ein tieferes gegenseitiges Verstehen und aufeinander Eingehen.

Zur Stärkung des Zugangs zur inneren Mitte erlernen Sie eine einfache, natürliche Form der stillen Meditation und Übungen für Stressabbau und verkörperte Achtsamkeit im Alltag.

Bei der Meditation geht es nicht um den Versuch, irgendwo hinzugelangen. Es geht darum, dass wir uns selbst erlauben, genau dort zu sein, wo wir sind, und genau so zu sein, wie wir sind, und desgleichen der Welt zu erlauben, genau so zu sein, wie sie in diesem Augenblick ist. (Jon Kabat-Zinn)

Die Woche bietet dabei viel Raum für persönliche Fragen und die Reflexion der Erfahrungen. Wir üben die Meditation und das einfühlsame Erforschen auch zur Integration in die tägliche Lebenspraxis in Freizeit und Beruf.

Veranstalter: Vhs Göttingen Osterode gGmbH
Leitung: Ernst Schulze Bremer, Diplom-Kaufmann, Meditationslehrer, Heilpraktiker für Psychotherapie
Termine: Bildungsurlaubswoche: 11. bis 17. März 2025
Zeiten: Mo bis Fr 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr.
Ort: Institut Consens, Ernst und Sigrid Schulze Bremer, Göttingen-Herberhausen, Hohe Linde 14.
Teilnehmerzahl: 8 bis 14 Personen.
Vhs-Gebühr: 350 €
Anmeldung: Vhs Göttingen Osterode