Innere Antreiber entmachten - Lebensenergie und Arbeitsfreude freisetzen
11. bis 15. November 2024 (Bildungsurlaubswoche, Veranstalter: Vhs Göttingen Osterode)

Lebensfreude - Kinder haben sie, Erwachsene können sie wieder finden. (Volker Murawski)

Zuviel unbegründete Lebensfreude ist nicht das Problem, es ist die Lösung. (Alfred Selacher)

Suche die Quelle, die immer wieder neue Lebenskraft schenken kann, sie entspringt tief in dir selbst. (Klara Löwenstein)

Gelassenheit und inneren Frieden erfahren, die Krisen in der Welt dabei nicht ausblenden, und die Herausforderungen des Lebens annehmen, wie ist das möglich? Es klingt paradox. Aber durch die Praxis der stillen Meditation und einfühlsames Erforschen entwickeln wir das auf natürliche Weise. Wenn wir dazu Achtsamkeit üben und innere Antreiber entmachten, setzen wir mehr Daseinsfreude und Schaffenskraft frei.

In dieser Woche erfahren als Basis, wie leicht der Zugang zu mehr Ausgeglichenheit und innerem Frieden sein kann. Sie erlernen eine einfache, natürliche Form der stillen Meditation und Übungen für Stressabbau und verkörperte Achtsamkeit im Alltag.

Bei der Meditation geht es nicht um den Versuch, irgendwo hinzugelangen. Es geht darum, dass wir uns selbst erlauben, genau dort zu sein, wo wir sind, und genau so zu sein, wie wir sind, und desgleichen der Welt zu erlauben, genau so zu sein, wie sie in diesem Augenblick ist. (Jon Kabat-Zinn)

Durch die Praxis des einfühlsamen Erforschens kommen wir unserem eigenen wahren Sein nach und nach mehr auf die Spur und erfahren spontan eine tiefere Verbindung mit unserer Lebenskraft und Daseinsfreude. Dazu erkunden wir, was uns davon abhält ganz entspannt im Hier und Jetzt zu leben. Die Prinzipien dieser Praxis zu verstehen und umzusetzen ermöglicht in vielen Kommunikationssituationen ein tieferes gegenseitiges Verstehen und aufeinander Eingehen. Wir nutzen verschiedene Zugänge, um unsere inneren Antreiber zu entmachten und widerstreitende innere Persönlichkeitsanteile zu befrieden und zu integrieren. Dadurch kommen wir ganz natürlich in tieferen Kontakt mit verkörperter Präsenz, echter Stärke, wahrem Willen und spontanem Mitgefühl aus der Tiefe unseres Seins. Diese Qualitäten sind auch für Andere sehr hilfreich.

Die Woche bietet dabei viel Raum für persönliche Fragen und die Reflexion der Erfahrungen. Wir üben die Meditation und das einfühlsame Erforschen auch zur Integration in die tägliche Lebenspraxis in Freizeit und Beruf.


Gartenbuddha klein

Themen der Bildungswoche:
- Einübung verkörperter innerer Präsenz im Hier und Jetzt, 
- Achtsamkeitsübungen für die tägliche Praxis,
- Erlernen der stillen Achtsamkeits-Meditation,
- Einführung in die Praxis einfühlsamer Selbsterforschung,
- Einstimmung auf Körpereinfühlung, Offenheit und Selbstakzeptanz,
- Verbindung mit unserem Selbst-Mitgefühl,
- den inneren Kritiker durch Aktivierung expansiver Kräfte aus der eigenen Mitte entmachten,
- Den Zugang zu Lebenszufriedenheit, echter Stärke, Wille und Grundvertrauen stärken,
- Förderung von Selbstwirksamkeit und Resilienz im Alltag.

erstling-www

Veranstalter: Vhs Göttingen Osterode gGmbH

Leitung: Ernst Schulze Bremer, Diplom-Kaufmann, Meditationslehrer, Heilpraktiker für Psychotherapie


Termine: Bildungsurlaubswoche: 11. bis 15. November 2024.

Zeiten: Mo bis Fr 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Ort: Institut Consens, Ernst und Sigrid Schulze Bremer, Göttingen-Herberhausen, Hohe Linde 14.

Teilnehmerzahl: 8 bis 14 Personen.

Vhs-Gebühr: 350 €

Anmeldung: Vhs Göttingen Osterode